Themenzentrierte Seminare (TZS)

  • Krisenintervention bei Ausgrenzung & Mobbing in Schulklassen

    Mittwoch, 23.05.2018

     

    Kursleitung: Walter Minder, lic. phil. Fachpsychologe für Psychotherapie FSP

    mehr dazu  

  • Grundsätzliches

    • Die themenzentrierten Seminare, TZS, sind als ein- oder zweitägige Fortbildungen zu einem spezifischen Thema konzipiert.
    • Die Seminare richten sich an KollegIn nen aus Medizin, Psychologie, Sozialarbeit und Sozialpädagogik sowie angrenzenden Fachbereichen, die ihre systemtherapeutische oder -beraterische Praxis themenzentriert überprüfen, erweitern und festigen wollen.
    • Kenntnis systemischer Grundlagen ist nicht vorausgesetzt aber von Vorteil.
  • Methoden

    • Analyse typischer Strukturen und Prozessmuster an Fallbeispielen im Video.
    • Konzeptuelle und theoretische Ergänzungen zum Thema.
    • Interventionsplanung und -training im Rollenspiel, Video-Feedback eigenen Handelns.
    • Supervisionsfälle aus der Runde der TeilnehmerInnen (sofern erwünscht).
    • Ev. Live-Sitzungen, u.a.
  • Varia

    • Dauer: 1- oder 2-tägig (8 bzw. 16 Lektionen à 45 Minuten)
    • Arbeitszeiten: 09.15-12.30 Uhr; 14-17.15 Uhr (8 Lektionen reine Arbeitszeit)
    • Ort: Räumlichkeiten ZSB Bern
    • Gruppen: Frauen-Männer gemischt, interdisziplinär; mind. 10 Tln., max. 22 Tln.
    • Kosten: sFr. 260.- für 1-tägige Seminare; sFr. 470.- für 2-tägige Seminare
    • Falls ein Kurs wegen Unterbelegung nicht durchgeführt werden kann, erhalten Sie bis 2-3 Woche vor Kursbeginn Bescheid (bereits einbezahlte Gebühren werden vollumfänglich zurückerstattet).