Fortbildung

Lehr­gang Lö­sungs­ori­en­tier­te In­ter­ven­tio­nen in schwie­ri­gen Un­ter­richts­si­tua­tio­nen

Im Umfeld von immer komplexeren sozialen Herausforderungen für PädagogInnen bewährt sich eine systemische Qualifikation. Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen zeitgemässe, hilfreiche systemische Denkmodelle und vielfältige Werkzeuge für wirksame Interventionen.

Auszug Kompetenzen und Vorteile:

  • mehr Sicherheit in der Gesprächsführung im Umfeld Schule
  • hochwirksame, lösungsorientierte pädagogische Intervention
  • Know-how-Transfer aus 25 Jahren systemischer Weiterbildung
  • motivierte Lehrkräfte aus der Praxis von Schulinterventionen
  • neue Anwendungsmöglichkeiten
Download Flyer

Abschluss

Kurszertifikat Lehrgang Lösungsorientierte Interventionen in schwierigen Unterrichtssituationen

Zielpublikum

  • Lehrpersonen, HeilpädagogInnen, SchulpsychologInnen (Erziehungsberatung, Kinder- & Jugendpsychologie), SchulsozialarbeiterInnen
  • SchulleiterInnen & BeraterInnen in Schulen
  • Personen mit Erfahrung im Schulumfeld und Interesse an einer Qualifikation als Spezialistin für anspruchsvolle Klassen

Umfang und Dauer

6 ECTS

  • 12 Kurstage
  • 4 Halbtage Praxisreflexion/Supervision in Halbgruppen

Der Lehrgang dauert ca. 10 Monate.

Nächster Studienbeginn

August 2021

Auszug Inhalte

  • Das systemisch-lösungsorientierte Beratungsgespräch mit SchülerInnen
  • Elternarbeit als Kooperationsmodell – Wertschätzung in Bildungspartnerschaft
  • «klasse» führen: Empowerment zur Wechselwirkung von Lehren und Lernen
  • Interventionen im komplexen System Schul
  • Krisenintervention bei Ausgrenzung und Mobbing in Schulklassen

Ausführliche Angaben zu den Kursinhalten finden Sie im Flyer (siehe Dokumente).

Besonderes

Kosten

Total CHF 3’490.–

Infoanlass

Donnerstag, 14.01.2021, 17:00 Uhr, ZSB Bern
Anmeldung per Mail an info@zsb-bern.ch