Gastseminar

Von der be­rausch­ten Sehn­sucht zum Lob des Zau­derns

Seminartitel

Von der berauschten Sehnsucht zum Lob des Zauderns

DozentIn

Dr. Rudolf Klein

Zielpublikum

Fachpersonen aus Sozialarbeit, Psychologie, Medizin und angrenzenden Berufsgruppen

Beschrieb

Absolute Abstinenz heißt in der Regel das Ziel der herkömmlichen Suchtbehandlung, die von Kranken- und Rentenversicherungen finanziert wird. Dieser Ansatz schließt jedoch andere mögliche Wege aus der Sucht aus und riskiert, eigentlich kooperationsbereite Klienten für unmotiviert zu erklären.

In diesem Seminar werden aus einer systemischen Perspektive mögliche Hintergründe einer Suchtentwicklung dargestellt und aufgezeigt, weswegen eine als zieloffen angelegte ambulante Therapie sinnvoll ist. Abstinenz wird in diesem Ansatz durchaus als eine sinnvolle und oft nützliche Zielvariante angesehen – aber nicht als die einzig mögliche. 

Im Seminar werden spezifische Herausforderungen und methodische Vorgehensweisen im Rahmen einer ambulanten systemischen Therapie der Alkoholabhängigkeit dargestellt. Zur Illustration dieses Vorgehens dienen Videosequenzen, erzählte Fallbeispiele und Demonstrationen.

Anrechenbarkeit

6 Fortbildungscredits (SGPP und SGKJPP)

Durchführung

Mittwoch, 19.05.2021, 09.15 - 12.15 Uhr und 13.45 - 17.45 Uhr

Ort

Plenumsraum ZSB Bern, Villettemattstrasse 15, 3007 Bern

Kosten

CHF 260.–

Besonderes

Maximal 50 Teilnehmende

Dokumente

Anmeldeformular