Basiskurs Systemische Beratung & Familientherapie

CAS ZSB Systemische Beratung & Familientherapie

Der CAS ZSB Systemische Beratung & Familientherapie (Basiskurs) ist eine eigenständige Fortbildung und kann als Einstieg in die qualifizierte Beratung im Familien-Setting und in der lösungsorientierten Kurz-Beratung besucht werden.

 

Gleichzeitig bildet der Basiskurs die Grundlage für den späteren Abschluss MAS ZSB in Systemischer Beratung & Pädagogik.

 

Der Basiskurs eignet sich für Fachpersonen im erweiterten psychosozialen Berufsfeld wie beispielsweise der Sozialen Arbeit, Sozial- und Heilpädagogik, Schule, Medizin, Psychologie etc., die beraterisch tätig sind.

 

Basiskurs 8 ist ausgebucht.

Nächster Start Basiskurs 9 im August 2020

Basiskurs 8 Daten und Inhalte zum Ausdrucken

Basiskurs 9 Daten und Inhalte zum Ausdrucken

 

Nächster Infoanlass: Mittwoch, 11.12. 2019 um 18.00 Uhr und Mittwoch, 18.03.2020 um 17.15 Uhr im ZSB Bern, Parterre (bitte Anmeldung per Mail an info@zsb-bern.ch)

Schnupper-Seminar: Mittwoch, 18.03.2020      mehr dazu

 

Der Basiskurs umfasst

128 Lektionen Wissen und Können und 32 Lektionen Supervision sowie 16 Lektionen Selbsterfahrung (15 ECTS).


Folgende Grundlagen und Fähigkeiten werden erworben bzw. vertieft:

  • Fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten in Systemischer Beratung und Familientherapie (theoretische Konzepte, Beziehungsgestaltung, Auftragsklärung, Systemdiagnostik, Fragetechniken, Rhetorik)
  • Studium und Anwendung von wirksamen Interventionen im Umgang mit Einzelpersonen, Paaren und Familien; Sicherheit im Mehrpersonen-Setting
  • Systematische Beobachtung, Beschreibung und Interpretation von Verhaltensmustern, menschlicher Kommunikation und Organisation in Sozialsystemen (v. a. bei Paaren, in Familien und in erweiterten Familien)
  • Strategien der Veränderung belastender Systemprozesse 
  • Verbindung von bindungsbasiertem und lösungsorientiertem Arbeiten auf systemischer Grundlage
  • Nutzen der Bindungsressourcen durch den anschlussfähigen Umgang mit relevanten Bezugspersonen, Verbesserung von zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Erfassen des Problemsystems und Aufbau eines therapeutischen Systems, kritische Reflexion und Gestaltung des Beratungsprozesses 
  • Erkennen der eigenen Stärken und Erarbeiten eines persönlichen Beratungsprofils

 

Inhaltsblöcke

Jeder Inhaltsblock umfasst zwei Seminartage, inkl. Gruppensupervision und Gruppenselbsterfahrung.

 

 1.Einführung in die Systemische Beratung & Familientherapie, Begriffe, Perspektiven, Konzepte
 2.Systemische Fragetechniken und Interventionen im Einzel- und Mehrpersonensetting sowie Einführung in die Genogrammarbeit
 3.Systemisch-bindungsbasierte Grundlagen und motivationale Beziehungsgestaltung: Familienberatung & Settingwechsel
 4.Menschliche Kommunikation in Theorie und Praxis
 5.

Systemische Auftragsklärung, Problemdefinition und -beschreibung am Beispiel von Abhängigkeitserkrankungen

 6.Metaphorische Zugänge: Skulpturverfahren, Genogramm, familiäre Muster
 7.Beratungsmethodik und -rhetorik an verschiedenen Fragestellungen
 8.Gestalten eines therapeutischen Systems unter dem Gesichtspunkt von Dreiecksprozessen - Umgang mit Loyalitäten, Ambivalenzen und Triangulierung
 9.Systemische Fallkonzeption: Vom Problemsystem zum Beratungssystem
10.Paardynamik! Paardynamit? Der Umgang und das Nutzen von explosiven Themen in Paarbeziehungen
11.Evaluation und Abschluss Basiskurs - Systemische Denkansätze und Werkzeuge

 

Kosten

Basiskurs inkl. Gruppensupervision Fr. 6'300.-

 

Anmeldeformular

 

zurück