TherapeutInnen-Liste

  • B
  • Photo of Brigit Baumberger König Baumberger König

    Frau lic. phil. Brigit Baumberger König

    T 079 751 59 43

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
    Psychologische Diagnostik, Therapie und Beratung für Familien, Erwachsene, Kinder und Jugendliche.
     
    Psychologiestudium mit Schwerpunkten in Entwicklungspsychologie, Psychopathologie und Sozialpädagogik (Uni Zürich, 1991 – 1998). Berufsbegleitendes Aufbaustudium mit Erlangung des kantonalen Diploms in Erziehungsberatung und Schulpsychologie (Bern). Postgraduale Weiterbildungen in Systemischer Therapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche, Kinderschutz, kognitiver Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche und ADHS (Bern).
    Berufstätigkeit: Kinderpsychologin am Centro de orientación y atención psicológica (La Habana 1999), Assistenz in Erziehungsberatung und Schulpsychologie (Bern 2000 – 02), Kinderschutzgruppe (Inselspital Bern 2002 – 05), psychologische Diagnostik, Beratung und Therapie mit Schwerpunkt ADHS bei Familien, Kindern und Jugendlichen im Rahmen der delegierten Psychotherapie in der Kinderarztpraxis von Dr. med. Meinrad Ryffel (Münchenbuchsee 2002 – 08), seit 2009 Praxistätigkeit am ZSB Bern im Rahmen der delegierten Psychotherapie, seit 2010 auch selbständig.  
    Muttersprache Deutsch, fliessendes Französisch, Spanisch und Englisch.
  • Photo of Leila Baumgartner Baumgartner

    Frau lic. phil. Leila Baumgartner

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

    Methodenkombinierte psychologische Therapie, Beratung und Diagnostik mit systemischem Schwerpunkt für Familien, Erwachsene, Jugendliche und Kinder
    (in Delegation, kassenzulässig und Selbständigkeit).
     
    Psychologiestudium mit Schwerpunkten in Entwicklungsstörungen, Psychopathologie und Sozialpsychologie (Uni Bern, 1995 – 2001).

    Mehrjährige stationäre Erfahrung in Einzel- und Familientherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuhaus Ittigen, Bern (2001 - 2011); Psychoonkologie Kinderklinik Inselspital, Bern (2003-2007).
    Mehrjährige ambulante Erfahrung in Einzel- und Familientherapie als Psychotherapeutin, in Delegation, Burgdorf (2011 - 2015).
    Supervisionstätigkeit, Dozentin an der BFF Bern (2010 - 2014) und am ZSB Bern (seit 2014) und anderen Aus- und Weiterbildungsinstitutionen, Zivilrechtliche Gutachtentätigkeit.
    Postgraduale Weiterbildungen: - in systemischer Psychotherapie und Verhaltenstherapie in Bern (2002-2005), - Gruppenpsychotherapie (2008-2009)  - Supervision (2011-2012).
    Seit 2015 als Psychotherapeutin am ZSB tätig.
  • Photo of Selina Franca Brunner Brunner

    lic. phil. Selina Franca Brunner

    T 079 172 77 55, 

    Methodenkombinierte psychologische Therapie, Beratung und Diagnostik mit systemischem Schwerpunkt für Familien, Erwachsene und Jugendliche;
    in Delegation, kassenzulässig.
     
    Psychologiestudium mit Schwerpunkten in Psychopathologie, Sozial- und Rechtspsychologie (Uni Bern, 1997 – 2002).
    Berufliche Erfahrung in Kommunikationsberatung in privat-wirtschaftlichem Umfeld.
    Mehrjährige stationäre Erfahrung in Einzel- und Gruppentherapie auf einer Therapiestation im PZM, Münsingen.
    Ab 2012 Postgraduale Weiterbildungen in Systemischer Therapie (ZSB) sowie Dialektisch Behavioraler Therapie (awp Zürich).
    Seit 2015 als Psychotherapeutin mit systemischem Schwerpunkt im ZSB tätig.
     
    Verheiratet, Mutter von 3 Kindern
     
    Sprachen:
    Muttersprache Deutsch
    Sehr gute Sprachkenntnisse: Italienisch, Französisch und Englisch
  • Photo of Ulrike Buchkremer Buchkremer

    Frau lic. phil. hum. Ulrike Buchkremer

    T 078 913 29 55

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
     
    Psychologische Therapie (methodenkombiniert) mit systemischem Schwerpunkt für Erwachsene, Paare, Familien. Delegierte Psychotherapie, kassenzulässig.
    Weiterbildungen: Postgraduale Weiterbildung in Systemische Therapie und Beratung, ZSB (2010 – 2013); Schematherapie Weiterbildung, istos (2014 – 2015).
    Psychologiestudium an den Universitäten Fribourg und Bern, Schwerpunkte: Klinische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Psychopathologie (2002 – 2008).
    Business Consultant in einer Unternehmensberatung, Bern (2008 – 2009). Case Managerin des Kantons Basel-Stadt, Beratung und Begleitung von betroffenen MitarbeiterInnen, wie auch dem beruflichen und privaten System, im Reintegrationsprozess nach Unfall oder Krankheit (2010 – 2013). Delegierte Psychotherapie in einer psychiatrischen Praxis, Muttenz (2012 -2014). Stationspsychologin in der Privatklinik Meiringen mit dem Schwerpunkt von Einzel- und Gruppentherapien stationärer Patienten (2013 – 2015). Seit November 2015 als Psychotherapeutin mit systemischem Schwerpunkt im ZSB tätig.
  • C
  • Photo of Zsuzsanna Csontos Csontos

    Frau Dr. med. Zsuzsanna Csontos

    T 078 913 94 99

    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    1961 geboren in Basel, 1980 Matura am Humanistischen Gymnasium Basel.
    1980-86 Studium der Humanmedizin an der Universität Basel, 1986 Staatsexamen.
    1987-92 Innere Medizin, Pathologie und Gerichtsmedizin, Chirurgie (Locarno), 1993-94 Chirurgie (Tiefenauspital Bern) und Kinderchirurgie (Inselspital Bern). 1993 Dissertation.
    1995-98 Klassische und psychodynamisch orientierte Psychiatrie (Psychiatriezentrum Münsingen).1999 Krisenintervention (KIZ, UPD Bern). 2000-2001 Psychotherapieforschung und -ausbildung in Dialektisch-Behavioraler Therapie (University of Washington, Seattle, USA). 2001-2005 ambulante Krisenintervention und Psychotherapie mit verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt (Krisenambulanz und Sprechstunden, UPD Bern). Ausbildung in systemischer Therapie am ZSB Bern. Seit 2005 in eigener Praxis am ZSB. Einzel- und Gruppensupervision. Verheiratet, Mutter von vier Söhnen.
  • E
  • Photo of Anna Elmiger Aatz Elmiger Aatz

    Frau Anna Elmiger Aatz

    T 031 382 10 30

    eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Einzel-, Paar- und Familientherapie

    Höhere Fachschule für Soziale Arbeit Luzern (1973-1975). Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der Universität Bern (1976-1978). Höhere Fachschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Zürich, Aufbaustudium Sozialpädagogik (1978-1980). Initiantin und Mitarbeiterin Schlupfhuus Zürich, Kriseninterventionsstelle für Kinder und Jugendliche (1979-1986). Institut für Ehe und Familie Zürich, Ausbildung in Systemtherapie (1980-1982). Systemtherapeutin, Praxisgemeinschaft Bern-West (1986-1998); Gründungmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für systemische Therapie und Beratung (SGS, heute SYSTEMIS.CH). Kantonale Praxisbewilligung als Psychotherapeutin (1990). Leiterin von Seminaren in Familienrekonstruktion nach V. Satir (seit 1989). Eigene Praxis im ZSB Bern (seit 1998). Dozentin und Supervisorin am ZSB Bern. Leitung von Gruppenselbsterfahrungskursen im Rahmen des postgradualen Studiums Psychotherapie, Universität Bern sowie am Klaus-Grawe-Instistut, Zürich.
  • G
  • Photo of Karin Gfeller Grehl Gfeller Grehl

    Frau lic. phil. Karin Gfeller Grehl

    T 076 379 10 40, 

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
     
    Studium der Klinischen Psychologie, Entwicklungsstörungen und Psychopathologie (1997-2002) an den Universitäten Fribourg und Bern. Fallführende Psychologin auf der Krisenintervention Niederbipp Spital SRO (2003-2004) und auf der Therapie- und Akutstation für Adoleszente der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienste, Klinik Neuhaus, der UPD Bern (2004-2006). Postgraduale Weiterbildung in systemischer Psychotherapie bei Felder/Waeber in Bern (2003-2004) und am IEF in Zürich (2003-2008). Systemtherapie in psychiatrischer Gemeinschaftspraxis in Thun (2006-2009). Dozentin an der höhen Fachschule BFF Bern (2009-2010).
    Seit 2010 als Psychotherapeutin in eigener Praxis am ZSB tätig (für Familien, Erwachsene, Kinder und Jugendliche). Seit 2011 Stiftungsrätin des ZSB und Leitung der Weiterbildungskommission. Ab 2012 Mitglied der Geschäftsleitung ZSB.
  • Photo of Matthias Golder Golder

    Herrn Dr. med. Matthias Golder

    T 031 381 22 83

    Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie
     
    Berufslehre als Chemielaborant, Eidg. Matura, Studium der Humanmedizin (Universität Bern,1993-1999), Innere Medizin, (Spital Bern Ziegler, 2000-2002), Doktorat an der Universitätsklinik für Osteoporose Inselspital Bern, Weiterbildung zum Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie (Psychiatriezentrum Münsingen, Psychiatrische Universitätsklinik Bern, Solothurner Spitäler Olten 2002-2009) Ausbildung zum Systemtherapeuten am ZSB seit 2004, ab 2009 tätig in eigener Praxis mit Schwerpunkt systemischer Therapie von Familien, Paaren und jungen Erwachsenen. Verheiratet, Vater von 3 Kindern
  • Photo of Oliver Grehl Grehl

    Herr Oliver Grehl

    T 076 319 05 28

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    Studium der Humanmedizin (Universitäten Bonn, Aachen und Bern 1985–1991). Neurologische Rehabilitation und Neurologie (Leukerbad und Bern 1992–1994). Akutpsychiatrie (Psychiatrische Klinik Münsingen 1995–1997). Beginn der systemischen Psychotherapieausbildung 1996 (ZSB Bern). Arzt in der Geschäftsführung einer privaten psychosomatischen Tagesklinik (Zürich 1998–2000). Oberarzt Psychiatrie Zentrum Münsingen (PZM) und Leiter der geschlossenen Akutaufnahme- und Entgiftungsstation für alkohol- und medikamentenabhängige PatientInnen 2001 bis 2007. Initiator und Leiter der Ambulanten Qualifizierten Alkoholentgiftung (AQUA) am PZM seit 2004. Seminartätigkeit in verschiedenen Unternehmen zum Thema Sucht am Arbeitsplatz. Teilprojektleiter der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern zur Überprüfung der Suchthilfe im Kanton. Diverse Konzeptentwicklungen im Suchtbereich. Leitender Arzt der Stiftung Berner Gesundheit seit 2008. Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Suchtmedizin (Swiss Society of Addiction Medicine SSAM).
  • Photo of Markus Grindat Grindat

    Herr Markus Grindat

    T 079 237 70 68, psychomobile.ch

    Eidg. anerkannter Psychotherapeut SBAP, Dipl. Paar- & Familientherapeut Systemis.ch, Dipl. Soz. FH
     
    Soziokultureller Animator FH, Fachhochschule Luzern (1987); Ausbildung Paar- & Familientherapie am Zentrum für Agogik Basel (1997); 1988–1992 Jugendberatung Gemeinde Ittigen; 1995–2001 Universitäre Psychiatrische Dienste, Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik Neuhaus als Sozialarbeiter/Familientherapeut; 1999–2008 delegierte Psychotherapie in der Praxisgemeinschaft Bern-West bei Dr. med. Peter Frey; seit 2001 Lehrgang für die qualifizierte Betreuung von Kindern und Jugendlichen in Familien; Präsident Schweizerische Vereinigung für Systemische Therapie und Beratung systemis.ch, Gründungsmitglied Sistemica. Ab 2008 Praxis am ZSB Schwerpunkt Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie Bewegungspsychologie www.psychomobile.ch. Co-Studienleiter & Supervisor MAS Systemische Beratung in Kooperation mit der ZHAW – IAP (2010 – 2015), Kursleitung Systemische Interventionen in Schulen (CAS Uni & PH FR), Mitglied Weiterbildungskommission ZSB, seit 2015 Mitglied Stiftungsrat ZSB.
  • Photo of Lucia Gsteiger Gsteiger

    Frau Dr. Lucia Gsteiger

    T 031 3814233, Fax 031 3812090, 

    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    Studium der Humanmedizin an der Komensky Universität in Bratislava,Slowakei (1989 – 1995), akad. Titel Medicinae Universae Doctor MUDr. 1995-2006 Weiterbildung in Solothurn, Münsingen und  Bern; Chirurgie, stationäre und ambulante, klassische und psychodynamisch/ systemisch orientierte Psychiatrie. Kriseninterventionsambulanz; Sprechstunde für MigrantInnen. 2004-2011 Oberärztin in Münsingen und Bern; stationär und ambulant. Erfahrung im Suchtbereich, allgemeine Psychiatrie; Konsiliardienst. Seit 2009  eigene Praxis, 2013 TherapeutInnen Netzwerk am ZSB Bern. Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung im Zentrum für systemische Therapie und Beratung Bern (2000 - 2003), Psychotraumatologie EMDR, ego states. Supervisorin im Bereich des interkulturellen Übersetzens.
    Ambulante integrierte psychiatrische  Behandlungen und Kriseninterventionen bei vielfältigen psychiatrischen Erkrankungen; Psychotherapie mit systemischem Schwerpunkt, Einzel- Paar- und Familientherapie, Psychotraumatologie EMDR (kassenzulässig); Selbsterfahrung, Supervision, Beratung (nicht kassenzulässig).
  • H
  • Photo of Denise Heimberg Heimberg

    Frau lic. phil. Denise Heimberg

    T 031 371 47 56

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
     
    Ausbildung:
    Studium der Klinischen Psychologie, Soziapsychologie und Psychopathologie an der Universität Bern (1994 - 2001)
    Postgraduale Weiterbildung Psychotherapie mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem und interpersonalem Schwerpunkt der Universität Bern (2002 - 2006)
    Diverse Fortbildungen in systemischer Therapie am ZSB  
     
    Praktische Tätigkeit:
    Telefonberatung für Kinder und Jugendliche der Pro Juventute/Telefon 147 (2002)
    Stationäre und ambulante psychotherapeutische Tätigkeit (Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppensetting) in
    • der Klinik Wysshölzli, Fachklinik für Frauen mit Essstörungen und Abhängigkeitserkrankungen (2002-2004 und 2005-2007)
    • der Klinik Barmelweid, Psychotherapiestation basierend auf den Konzepten der Dialektisch Behavioralen Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung (2004)
    • dem Ambulatorium der Klinik Solothurn, Allgemeinpsychiatrie Erwachsene (2007-2011)
    • Seit 2010 als Psychotherapeutin am ZSB tätig
  • Photo of Christine Hofer-Pfeifer Hofer-Pfeifer

    Frau Christine Hofer-Pfeifer

    T 079 505 56 76, www.sexualtherapie-psychotherapie.ch

    Eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Einzel-, Paar- und Familientherapie
    Spezialisierung in Sexualberatung/ Sexualtherapie
     
    Fachhochschulstudium für Sozialarbeit/pädagogik (1977–1981) München; Zertifikat für Beratungsarbeit in Krisenintervention (1989–1991) Freiburg i. Br.; Nachdiplom Spezialisierung Sexologie (1997–1999) ZAK Basel; Ausbildung in Systemtherapie (1997–2001) am ZSB Bern. Ausbildung in Sexocorporel ISI (2008-2011) am ZISS - Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie.
    Langjährige praktische Erfahrungen in Sozialpädagogik und Sozialarbeit in D und CH.
    Seit 2000 als Systemtherapeutin und Sexologin (selbständig und in delegierter Psychotherapie in der PG Bern-Bümpliz) tätig.
    Seit 2005 in eigener Praxis am ZSB mit dem Schwerpunkt Einzel-/Paar- und Sexualtherapie; Seminarleiterin und Dozentin (seit 2002) am ZSB, FHNW Olten; (Einzel)Supervisionen, Vorträge.
    Mitglied der Schweizerische Vereinigung für Systemische Therapie und Beratung (Systemis). Assoziiertes Mitglied von Sexocorporelle ISI. Mitglied SBAP.
  • Photo of Susanne Hostettler Hostettler

    Frau lic. phil. Susanne Hostettler

    T 079 388 71 85

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
     
    Psychologische Therapie und Beratung für Familien, Erwachsene und Jugendliche
    Einzel-, Paar-, und Familientherapie
    (in Delegation, kassenzulässig und Selbständigkeit).
     
    Lehrerseminar in Bern, Primarlehrerpatent. Arbeit als Lehrerin.
    Studium der Psychologie, lic.phil. mit Schwerpunkten in klinischer Psychologie, Psychotherapie, Entwicklungsstörungen und Psychopathologie an der Universität Bern.(2003 - 2010). 
     
    Teilstationäre und ambulante psychotherapeutische Tätigkeit (Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppensetting) als fallführende Psychologin im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Bern West (GPZ) der UPD Bern, Einzel- und Gruppentherapie.
    Stationäre psychotherapeutische Tätigkeit (Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppensetting) in der Klinik Südhang (Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen), Fallführung, Einzel- und Gruppentherapie, Abklärungsgespräche, Diagnostik, Assessment.
    Psychotherapieausbildung: MAS - Systemische Psychotherapie mit kognitiv - behavioralem Schwerpunkt, ZSB Bern/IAP Zürich 2011 – 2014.
     
    Fachtitel als Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
    Praxisbewilligung Psychotherapie im Kanton Bern
     
    Seit 2016 als Psychotherapeutin am ZSB tätig.
  • Photo of Dashurije Hoti Hoti

    Frau Dr. Dashurije Hoti

    T 078 649 33 03, 

    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    Gymnasium und Studium Humanmedizin 1979-1985 im Kosovo,
    1989-1994 Weiterbildung zur Fachärztin für Pädiatrie Kosovo und Belgrad,
    Weiterbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie:
    1999 -2000 Psychiatriezentrum Luzerner Landschaft St. Urban,
    2001-2005 Psychiatriezentrum Münsingen PZM, 
    2006 Psychiatrische Universitätspoliklinik PUPK Inselspital,
    2007-2008 Universitäre psychiatrische Dienste UPD Bern, 
    2009-bis auf Weiteres Suchtfachklinik Selhofen Burgdorf (teilzeit). 
    2006-2009 MAS postgraduale Ausbildung in systemischer Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt - ZSB Bern & IAP Zürich. Seit September 2013 arbeite ich in eigener Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie am ZSB Bern. Mutter von zwei Kindern.
    Angebot: Einzel-, Paar- und Familientherapie, Krisenintervention, Behandlung aller psychiatrischen Störungen, (schwerpunktmässig Erschöpfungssyndrome, Depressionen, Traumafolgestörungen, Psychosen, Bipolare Störungen, psychosomatische Störungen, Angst-/Panikstörungen, Suchtprobleme Persönlichkeitsstörungen). 
    Da meine Muttersprache albanisch ist, nehme ich die Anmeldungen/Zuweisungen für albanisch, jedoch auch für serbisch/kroatisch/bosnisch sprechenden Patienten gerne entgegen.
  • Photo of Philipp Hurni Hurni

    Herr Dr. med. Philipp Hurni

    T 079 409 35 18, 

    Allgemeine Innere Medizin FMH
    Psychiatrie und Psychotherapie FMH

    Aufgewachsen, wohnhaft und ausgebildet in und um Bern habe ich mich während meiner medizinischen Aus- und Weiterbildung zunehmend dafür interessiert, was Menschen nicht primär körperlich bewegt, verletzt, krank oder stark macht, sondern „seelisch“ oder „psychisch“. Was schlecht geröntgt und gemessen werden kann, unser Mensch-Sein aber zentral beeinflusst und ausmacht hat mich bewogen, einen zweiten Facharzttitel zu erwerben und beschäftigt mich beruflich mittlerweile ausschliesslich.
    Von den verschiedenen Sicht- und Herangehensweisen und damit Therapieformen haben mich vor allem die verhaltenstherapeutische und die systemische überzeugt. In der Beratung und Therapie ist für mich daneben der Aufbau eines Vertrauensraumes zentral, der die Basis für einen gemeinsamen Weg von Therapeut und KlientIn/PatientIn bildet mit dem Ziel, Leidensdruck zu vermindern und Kompetenzen und Freiheit zu vermehren.
    Einzel-, Paar- + Familientherapie und –beratung.
  • L
  • Photo of Jürg Liechti Liechti

    Herr Dr. med. Jürg Liechti

    T 031 381 20 44

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
     
    Studium Humanmedizin (UNI Bern 1969–1976). Postgraduate Kurs für experimentelle Medizin und Biologie (UNI Zürich (1977–1978). Grundlagenforschung in Biologie (UNI Bern und Zürich 1978–1981). Klassische und psychodynamisch orientierte Psychiatrie (UNI-Klinik Bern 1982). Systemtherapie (Psychiatriezentrum Oberwallis PZO Brig 1982–1985). Systemtherapie in eigener Praxis (Praxisgemeinschaft in Bern seit 1985). Supervisor und Lehraufträge an verschiedenen Kliniken und Instituten (Psychiatrische Universitätspoliklinik Bern, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, PZO Brig, HAP Zürich). Lehrauftrag für systemische Therapie an der Medizinischen Fakultät der Universität Bern seit 1998. Verschiedene Publikationen, u.a. zuletzt folgende Bücher (alle im Carl Auer Verlag): Magersucht in Therapie (2008), Dann komm ich halt, sag aber nichts (2009), Im Konflikt und doch verbunden (2011, zusammen mit Monique Liechti-Darbellay). Gründungsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für systemische Therapie und Beratung (SGS, heute SYSTEMIS.CH). Aufbau und Geschäftsleitung ZSB Bern von 1987 bis 2012.
  • Photo of Monique Liechti-Darbellay Liechti-Darbellay

    Frau Dr. med. Monique Liechti-Darbellay

    T 031 381 20 45

    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    Studium der Humanmedizin (Universität Bern und Lausanne 1969–1977). Klassische und psychodynamisch orientierte Psychiatrie (Psychiatrische Universitätsklinik Bern, Psychiatrische Universitätspoliklinik Bern); Neurologie (Neurologische Klinik und Poliklinik Inselspital Bern); Systemtherapie (Psychiatriezentrum Oberwallis, PZO, Brig). Systemtherapie in eigener psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis am ZSB Bern (Praxisgemeinschaft in Bern seit 1985). Dozentin und Supervisorin (seit 1997) am ZSB Bern und (seit 2007) am IAP Zürich, Supervision an verschiedenen psychiatrischen Institutionen, seit 2003 auch an den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern (UPD). Buchpublikation (Carl Auer Verlag): Im Konflikt und doch verbunden (2011, zusammen mit Jürg Liechti). Gründungsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für systemische Therapie und Beratung (SGS, heute SYSTEMIS.CH). Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern.
  • M
  • Photo of Marcel Meier Meier

    Herr Marcel Meier

    T 031 381 33 50

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    Studium der Humanmedizin (Uni Freiburg und Bern 1982–1989). Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (u.a. PUK-Waldau, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern, Zieglerspital). Klassische und psychodynamisch orientierte Psychiatrie, Gesprächspsychotherapie nach Rogers, systemische Ausrichtung seit 1994 mit Ausbildung in Systemtherapie am Zentrum für Systemische Therapie und Beratung, ZSB-Bern. Seit 1999 in eigener psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis am ZSB in Bern. Dozent und Supervisor am ZSB-Bern und am IAP Zürich, Supervision an verschiedenen psychiatrischen Institutionen. Mitglied Psychiatriekommission des Kantons Bern. Vorsitzender Fachgruppe Ärzte/Ärztinnen Systemis.ch. Seit 2009 Mitglied der Geschäftsleitung des ZSB. Mitglied Stiftungsrat ZSB. Verheiratet, Vater von vier Kindern.
  • Photo of Katrin Meier Meier

    Frau lic. phil., MPH Katrin Meier

    T 079 915 62 79, 

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

    Methodenkombinierte psychologische Therapie mit systemischem Schwerpunkt für Erwachsene, Paare, Familien und Jugendliche. Delegierte Psychotherapie, kassenzulässig, sowie Selbstzahler.
    Themenschwerpunkte: Lebenskrisen, Depressionen, Erschöpfungszustände, Burnout, Angst- und Panikstörungen, Phobien, Traumafolgestörungen.
    Psychologiestudium an der Universität Bern mit Schwerpunkten in Psychopathologie, klinische Psychologie und Sozialpsychologie (1995-2002).
    Mehrjährige berufliche Erfahrung in der Beratung und Begleitung von Menschen mit  Gewalterfahrungen in Familie und Paarbeziehungen. 
Beratung von Fachpersonen und Intervisionen im Kinderschutz
. Diverse Lehraufträge und Mandate an der FHNW. 
Psychologin am Ambulatorium SRO in Langenthal 2013-2015
. Seit August 2015 als Psychotherapeutin mit systemischem Schwerpunkt im ZSB tätig.
    Weiterbildungen: 
Opferhilfe. Master of Public Health an den Universitäten Basel, Bern und Zürich. Von 2012 bis 2015 Postgraduale Weiterbildung in Systemischer Therapie und Beratung (ZSB Bern).
  • Photo of Klemens Menzi Menzi

    Herr Dr. med. Klemens Menzi

    T 031 381 05 88, 

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
    spez. Alterspsychiatrie und Alterspsychotherapie
     
    Kaufmännische Berufslehre. Maturitätsschule für Erwachsene. Studium der Humanmedizin an den Universitäten Fribourg und Bern (1997 – 2003). Innere Medizin in Langnau. Fachärztliche Weiterbildung an den UPD Bern mit stationärer Akutpsychiatrie, Klinikambulatorium mit allgemeiner Sprechstunde und Notfalltriage (Prof. W. Strik 2005 – 2008), teilstationäre und stationäre Psychotherapie (Prof. Th. Müller 2008 – 2010). Oberarzt im Bereich Alterspsychiatrie mit ambulanter und stationärer Alterspsychiatrie, Interdisziplinäre Memory Clinic am Inselspital, Tagesklinik Alterspsychiatrie, Konsiliar- und Liaisondienst der Alterspsychiatrie (Prof. U. Mosimann ab 2010). Promotion 2009 als Dr. med. durch die Medizinische Fakultät der Universität Bern mit Dissertation unter der Leitung von Prof. Th. Dierks (Abteilung für Psychiatrische Neurophysiologie UPD Bern). Psychotherapeutische Ausbildung in systemischer Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt (ZSB Bern, IAP Zürich 2006 – 2009). Ab Oktober 2014 in eigener psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis am ZSB in Bern für Erwachsene, Familien und Paare sowie im Bereich Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie der Alterspsychiatrie der UPD Bern.
    Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Französisch, Englisch, Italienisch (nur Krisenintervention, keine Psychotherapien)
  • Photo of David Möri Möri

    Herr Dr. med. David Möri

    T 031 332 60 66, 

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
    Studium der Humanmedizin (Universität Basel 1987-1993), Doktorat (Anatomisches Institut Basel 1994)
    Chronobiologie (Psychiatrische Universitätsklinik Basel 1994), Innere Medizin (Regionalspital Langenthal 1995-1996), Neurologie (Universitäts- Poliklinik Basel 1996-1998), Ambulante Psychiatrie (Psychiatrische Poliklinik Inselspital Bern 1998-2000), Stationäre Psychiatrie (Privatklinik Wyss Münchenbuchsee 2000-2002, Psychiatriezentrum Münsingen 2002-2003)
    Weiterbildung Psychotherapie mit systemischem Schwerpunkt am ZSB Bern 1999–2003. Seit 2002 in eigener psychiatrisch- psychotherapeutischer Praxis im ZSB Bern mit Schwerpunkt in systemischer Therapie von Einzelpersonen, Paaren und Familien.
  • N
  • Photo of Sven Nussbaumer Nussbaumer

    Herr Sven Nussbaumer

    T 031 381 29 17

    dipl. Psych. FH, Psychologe SBAP, eidg. anerkannter Psychotherapeut
     
    Im ersten Bildungsweg tätig als Elektro-Ingenieur in verschiedenen Unternehmen. Nach persönlicher Reflexion Studium in Psychologie an der Hochschule für Angewandte Psychologie in Zürich. Nach dem Studium Tätigkeit als klinischer Psychologe in der Klinik Barmelweid. Schwerpunkte bei der stationären Behandlung somatoformer Störungen sowie Ess- und Persönlichkeitsstörungen. Weiterbildung in Systemischer Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt. 2011 Beginn der Praxistätigkeit im ZSB. Keine Schwerpunkte für spezifische psychische Erkrankungen, jedoch orientiert an systemischen Zusammenhängen mit der Überzeugung, dass relevante Bindungen und Beziehungen massgeblich zur psychischen Gesundheit beitragen können.
    Verheiratet und Vater zweier Kinder.
  • P
  • Photo of Andrea Perales-Wälti Perales-Wälti

    Frau lic. phil. Andrea Perales-Wälti

    T 031 382 20 40

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
    Fachpsychologin für Kinder- und Jugendpsychologie FSP
     
    Studium der Kinder- und Jugendpsychologie, Pädagogik und Psychopathologie mit Abschluss lic. phil. (Universität Bern 1990-1997). Berufsbegleitendes Aufbaustudium mit Erlangung des Kantonalbernischen Diploms in Erziehungsberatung-Schulpsychologie (Universität Bern 1997-1998). Postgraduale Weiterbildung Psychotherapie mit systemischem Schwerpunkt am Zentrum für Systemische Therapie und Beratung ZSB Bern (1999-2002). Erziehungsberatung Thun (1997-2001). Delegierte Psychotherapie in Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Thun (1999-2001). Seit 2001 als Psychologin und Psychotherapeutin am ZSB tätig (für Familien, Erwachsene, Kinder und Jugendliche). Kursleiterin und Supervisorin in der Weiterbildung für die qualifizierte Betreuung von Kindern und Jugendlichen (Verein Integration Eggiwil und ZSB). Dozentin und Supervisorin am IAP Zürich und am ZSB Bern.
  • Photo of Esther Perrenoud Zirlick Perrenoud Zirlick

    Frau lic. phil. Esther Perrenoud Zirlick

    T 031 381 15 70

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
     
    Studium der Klinischen Psychologie, Sozialpsychologie und Psychopathologie an der Universität Bern (1991–1998); stationäre und ambulante psychotherapeutische Tätigkeit (Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppensetting) in der Klinik Wysshölzli, Fachklinik für Frauen mit Essstörungen und Abhängigkeitserkrankungen (1999–2009); ambulante psychotherapeutische Tätigkeit an der Praxisstelle der Universität Bern (1999–2009); Postgraduale Weiterbildung Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt an der Universität Bern (1999–2005); diverse Fortbildungen in systemischer Therapie am ZSB; seit 2010 in eigener Praxis am ZSB tätig.
  • R
  • Photo of Martin Rufer Rufer

    Herr lic. phil. Martin Rufer

    T 031 381 92 79, 

    Fachpsychologe für Psychotherapie FSP
    Kinder- und Jugendpsychologie FSP
     
    1966-1970 Ausbildung zum Primarlehrer.
    1972-1978 Studium der Psychologie, Pädagogik und Soziologie an der Universität Bern mit Abschluss Kinder- und Jugendpsychologie (lic.phil).
    1978-1990 Leitungsteam der Therapeutischen Gemeinschaft Schlüssel, Stiftung Terra Vecchia.
    1978-1984 Erziehungsberatung Biel (Prof.R.v.Felten).
    1990-1998 Kinder- und jugendpsychiatrischer Dienst Biel (Dr. med. R.Torriani).
    Seit 1984  Aus- und Weiterbildungen in Systemtherapie sowie NLP
    1993 Fachtitel  „Fachpsychologe für Psychotherapie FSP“
    2001 Fachtitel  „Fachpsychologe für Kinder- und Jugendpsychologie FSP“
    Seit 1990 Arbeit als selbstständiger Psychologe und Psychotherapeut (Psychotherapie, Supervision, Weiterbildung) sowie als Dozent in systemischer Therapie im In- und Ausland.
    Mitglied div. Berufsverbände (VBP, FSP, SYSTEMIS.CH) sowie psychotherapeutischer Fachkommissionen.
    2001-2009 Mitglied Geschäftsleitung ZSB
    Seit 2008 Publikationen zur systemischen Therapie (siehe Publikationen)
  • Photo of Markus  Rusch

    Herr Markus Rusch

    T 077 473 35 95

    Sozialarbeiter FH, im Verfahren zum eidgen. anerkannten Psychotherapeut
    Sozialarbeiter FH an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW). 2015 Postgraduale Weiterbildung in Systemischer Therapie und Beratung am ZSB Bern, im Verfahren zur Anerkennung als eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut.
    Aktuelle Berufstätigkeit bei der Berner Gesundheit in Thun als Berater in den Themen substanzgebundene und substanzungebundene Abhängigkeiten und Co-Studienleiter MAS ZSB. Arbeit mit betroffenen Erwachsenen und Jugendlichen, Angehörigen, Paaren und Familien. Vormals als Berater an der Anlaufstelle Häusliche Gewalt in Aarau und dem „mannebüro züri“ mit gewaltausübenden Männern.
    Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung (Systemis).
    Verheiratet, Vater von drei Kindern.
  • Photo of Mélanie Rutschi-Hagmann Rutschi-Hagmann

    Frau lic. phil. Mélanie Rutschi-Hagmann

    T 076 246 13 06, 

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
    Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
     
    Behandlungsschwerpunkte:
    Allgemeine, methodenkombinierte* Psychotherapie für Erwachsene bei Ängsten, Phobien und Panikattacken, depressiven Verstimmungen, Essstörungen, chronischem Stress und Erschöpfungszuständen, Ein- und Durchschlafstörungen, Zwängen, Trauerbewältigung sowie Selbstwertproblemen und (sozialen) Unsicherheiten.
    *Je nach Anliegen und Thema/Problematik werden Methoden aus folgenden Ansätzen angewandt: Kognitive Verhaltenstherapie, Techniken der emotionsfokussierten, klärungsorientierten und systemischen Therapie, imaginative Verfahren, Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Techniken.
     
    Ausbildungshintergrund:
    Studium der Klinischen Psychologie, Psychotherapie, Entwicklungspsychologie und Psychopathologie an der Universität Bern (1999-2005). Lizentiatsarbeit im Bereich Behandlung von spezifischen Phobien (Spinnenphobie).                                         Postgraduale Weiterbildung in Psychotherapie mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem und interpersonalem Schwerpunkt Universität Bern (2006-2012).                                     Diverse Fortbildungskurse an der Universität Bern und am ZSB (seit 2006).
    Praktische Tätigkeit:
    PG-Psychologin Akutstation Psychiatriezentrum Luzerner Landschaft Klinik St. Urban (2005-2006). Klinische Psychologin im Projekt Prävention Ess-Störungen Praxisnah (PEP) Psychiatrische Universitätspoliklinik (PUPK) Bern (2005-2006). Klinische Psychologin am Integrativen Adipositas-Programm und in der Ess-Sprechstunde PUPK/Inselspital Bern (2006-2007).
     
    Seit 2007 als Psychologin und Psychotherapeutin in eigener Praxis am ZSB tätig.

    Verheiratet, Mutter von zwei Kindern.
  • S
  • Photo of Sandra Schärer Schärer

    Frau Dr. med. Sandra Schärer

    T 031 371 43 94

    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    Studium der Humanmedizin an der Universität Bern 1988-94, Nachdiplomkurs in Umweltmedizin am Institut für Umweltmedizin Luzern. 1994/95 Innere Medizin (Bezirksspital Münsingen)
    1996-2005 Weiterbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie:
    • Stationäre Psychiatrie und Psychotherapie UPD Waldau
    • Ambulante Psychiatrie und Psychotherapie in der Psychiatrischen Universitätspoliklinik PUPK mit hauptsächlich verhaltenstherapeutischem Therapieansatz (fachlicher Schwerpunkt in der Sprechstunde für Essstörungen)
    • Systemisch ausgerichtete ambulante Tätigkeit im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst Fribourg
    • Ambulante Tätigkeit als Praxis-Assistenzärztin am Zentrum für Systemische Therapie und Beratung Bern.
    • Erlangung des Facharzttitels 2005

    Mehrjährige psychotherapeutische Ausbildung und Graduierung am Institut für Ökologisch-systemische Psychotherapie in Zürich (Prof. Dr. med. Jürg Willi et al.) und Weiterbildung in Hypnotherapie bei der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Hypnose SMSH und der Gesellschaft Klinische Hypnose Schweiz (GHyps). Diverse Weiterbildungen in kognitiver Verhaltenstherapie, Sexualtherapie und dialektisch-behavioraler Therapie.
    Seit 2006 Tätigkeit in eigener psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis im ZSB Bern. Behandlung und Beratung von Familien, Paaren und Einzelpersonen mit systemischem Schwerpunkt.
    Verheiratet und Mutter von drei Kindern.  
  • Photo of Susy Signer-Fischer Signer-Fischer

    Frau lic. phil. Susy Signer-Fischer

    T 061 207 24 02, 

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
    Fachpsychologin für Kinder- und Jugendpsychologie FSP

    Susy Signer-Fischer arbeitet am Zentrum für Entwicklungs- und Persönlichkeitsdiagnostik (ZEPP) der Universität Basel und in freier Praxis sowohl in Basel (ZEPP) als auch in Bern (ZSB). Sie leitete während 10 Jahren die Familien- und Erziehungsberatung Basel. Vorher war sie an der Erziehungsberatung Burgdorf, in freier Praxis und in Nationalfondprojekten u. a. über biografisches Gedächtnis tätig. Außerdem ist sie tätig in der Aus- und Weiterbildung von PsychotherapeutInnen, vor allem in Hypnosetherapie, Familientherapie, systemischer Psychotherapie und Kinder-Psychotherapie. Sie ist Past-Präsidentin und Gründungsmitglied der Gesellschaft für klinische Hypnose Schweiz (GHypS).
    Spezialgebiete sind Lebenslaufberatung, Umgang mit schwierigen Lebenssituationen, Umgang mit traumatischen Ereignissen, Leistung in Sport, Arbeit, Schule und Konzentration (ADS, ADHS).
  • Photo of Margrit Studer Dangerfield Studer Dangerfield

    Frau Dr. med. Margrit Studer Dangerfield

    T 079 374 00 40

    Fachärztin FMH für Psychiatrie und Psychotherapie
     
    1968-76 Studium der Humanmedizin an der Universität Bern. 1977 Doktorat an der orthopädischen Klinik Inselspital Bern. Anschliessend mehrjährige Familienpause zur Betreuung der vier Kinder, unterbrochen durch erstes Weiterbildungsjahr in klassischer und psychodynamisch orientierter Psychiatrie (Clinique Psychiatrique de Nant, Corsier s. Vevey, 1979-80). Verschiedene familienbegleitende Aktivitäten (Mandate als Schulpflegerin, Lehrtätigkeit am Claraspital Basel, freie Mitarbeit am Projekt EUROCAT u.a.). Ab 1989 Amts-Schulärztin für den Kanton Basel-Stadt, mit persönlichem Schwerpunkt in psychosozialer Medizin (Kinderschutzgruppe, Schulhaussprechstunde für Adoleszente, Arbeit mit Familien u.a.m.). 1994-2000 Berufsbegleitende Fortbildung in Themenzentrierter Interaktion TZI. 2000-02 Interimistische Leitung des Schularztamts BS. 2003 Wiederaufnahme der Weiterbildung zur Fachärztin FMH für Psychiatrie und Psychotherapie (Kantonale Psychiatrische Klinik KPK Baselland, Externe Psychiatrische Dienste EPD Baselland, 2003-11). 2006-09 Ausbildung zur Systemtherapeutin am ZSB Bern. Ab 2012 berufsbegleitende Ausbildung zur Schematherapeutin an den Universitären Psychiatrischen Kliniken UPK Basel. Seit 2012 in eigener psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis im ZSB Bern, mit Schwerpunkt in systemischer Therapie von Einzelpersonen, Paaren und Familien.
  • Photo of Regula  Stünzi-Moesch

    Frau Regula Stünzi-Moesch

    T 079 253 43 86, 

    Eidg. anerkannte Psychotherapeutin SBAP, dipl. Paar- und Familientherapeutin Systemis.ch, dipl. Sozialarbeiterin FH
     
    Sozialarbeiterin FH, Abschluss Fachhochschule Bern, Ausbildung Paar- und Familientherapie am ZSB Bern, Abschluss in NLP, G. Perren Luzern.
    Mehrjährige Tätigkeit in Gemeinwesenarbeit mit Schwerpunkt in der Leitung verschiedener Gruppen in Bern West, Sozialarbeit im stationären und ambulanten Bereich am Kinderspitalspital Bern (Kinderschutzgruppe, Endokrinologie, Nephrologie und Stoffwechselerkrankungen)
    12-jährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie als Familientherapeutin, fallführende Psychotherapeutin und Gruppentherapie, seit 1998 psychotherapeutische Tätigkeit am ZSB-Bern.
    Supervisorin an den Studiengängen am ZSB Bern
     
    Therapie und Beratung bei:
    • Paarproblemen
    • Erziehungsschwierigkeiten
    • Pubertätsproblemen
    • Persönlichen Schwierigkeiten
    • Ess- und Angststörungen

     
    Berufliche Tätigkeit:
    3 Jahre Kinderklinik Inselspital. Seit 1994 systemische Familientherapie Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik Neuhaus. Seit 1998 zudem in eigener Praxis am ZSB Bern.
  • Photo of Lisa Sutter Sutter

    Frau lic. phil. Lisa Sutter

    T 078 733 12 62, 

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
    Studium der klinischen Psychologie, speziellen Psychologie und Psychopathologie, Universität Bern (1993 - 2000). Postgraduale Weiterbildung zur allgemeinen Psychotherapeutin mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem und interpersonalem Schwerpunkt, Universität Bern (2001-2005),
    Fachtitel und kantonale Praxisbewilligung seit 2006.
    Fortbildungen im Bereich Traumatherapie (EMDR und PITT), Hypnotherapie, Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT), Achtsamkeitsbasierte Verfahren, Systemische Therapie u.a.
    Tätigkeiten u.a. als Psychologin im Jugendheim Viktoriastiftung Richigen (2001-2004) und im sozialpsychiatrischen Ambulatorium UPD Bern (2004-2009), sowie Tätigkeit in eigener Praxis im ZSB seit 2006.

    Behandlungsschwerpunkte:
    Allgemeine Psychotherapie für Erwachsene vorwiegend im Einzelsetting bei Lebenskrisen, Depressionen, Selbstwertproblemen, Posttraumatischen Belastungsstörungen, Ängsten, Burnout und Persönlichkeitsstörungen u.a.
    Zur Zeit kann keine delegierte Psychotherapie bei Neuanmeldungen angeboten werden.
    Selbsterfahrung für PsychotherapeutInnen in Ausbildung
    Sprachen: Deutsch und Französisch.
  • T
  • Photo of Christoph Thiel Thiel

    Herr Dr. med. Christoph Thiel

    T 031 381 58 58

    Facharzt Psychiatrie & Psychotherapie FMH

    Medizinstudium an der Universität Bern, 2 ½ Jahre Innere Medizin am Regionalspital Langenthal (davon 1 Jahr Leiter HIV-Sprechstunde). Facharztausbildung in Psychiatrie und Psychotherapie: Stationäre Psychiatrie UPD Waldau (Sucht-, Akut- und Rehabstationen), Ambulante Psychiatrie und Psychotherapie an der Psychiatrischen Universitätspoliklinik Bern PUPK (fachlicher Schwerpunkt: Depressions- und Angstsprechstunde mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem Ansatz und ½ Jahr Doppeldiagnosestation Med Psych Unit für Innere Medizin und Psychiatrie am Inselspital). Systemische Ausbildung am ZSB Bern. Ambulante Praxistätigkeit seit 1998, am ZSB Bern seit 2000. Behandlung und Beratung von Familien, Paaren und Einzelpersonen mit systemischem Schwerpunkt. Jahrgang 1961, verheiratet, zwei Kinder.
  • V
  • Photo of Regula  von Grünigen Reubke

    Frau Dipl.-Psych. Regula von Grünigen Reubke

    T 079 303 11 24

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

    Matura in Neuchâtel. Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin. Therapieausbildung in SystemischerTherapie am Berliner Institut für Familientherapie (BIZ).
    Ausbildnerin für Mitarbeitende der Telefonseelsorge Berlin. Fünf Jahre Tätigkeit als Psychotherapeutin, Institutsambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Ruppiner Kliniken, Neuruppin.
    Seit 2001 im Team der Abteilung Psychosomatik, bzw. Kinder-und Jugendpsychiatrie, Inselspital, Bern.
    Seit 2011 zusätzlich Praxistätigkeit (für Familien, Erwachsene und Jugendliche) als delegiert arbeitende Psychotherapeutin (über Grundversicherung abrechnend) im ZSB Bern.
    Sprachen: Deutsch, Französisch
  • W
  • Photo of Nathalie  Weber

    Frau lic. phil. Nathalie Weber

    T 079 831 81 31, 

    Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

    Methodenkombinierte psychologische Therapie und Beratung mit systemischem Schwerpunkt für Erwachsene, Paare, Familien und Jugendliche;
    in Delegation, kassenzulässig.
    Studium der Klinischen Psychologie, Psychotherapie und Neuropsychologie an der Universität Bern (2003 bis 2009).
    Berufliche Erfahrungen in der Gesundheits- und Sozialpolitik und als Berufsbeiständin im Kindes- und Erwachsenenschutz.
    Langjährige Mitarbeit in einer chirurgischen Praxis, aktuell Geschäftsführung und Stiftungsrätin der Schweizerischen Pankreasstiftung.
    Mehrjährige stationäre Erfahrung in Einzel- und Gruppentherapie in einer Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen.
    Seit 2015 als Psychotherapeutin am ZSB tätig.
    Von 2012 bis 2015 postgraduale Weiterbildung in systemischer Therapie (ZSB Bern), 2016 Weiterbildung in Dialektisch Behavioraler Therapie (awp Zürich) und EMDR (EMDR Schweiz).
  • Photo of Karin Wechsler Meier Wechsler Meier

    Frau Karin Wechsler Meier

    T 079 757 97 90

    Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
     
    Studium der Humanmedizin (Universität Bern 1981-1989). Praktizierende Ärztin am Frauengesundheitszentrum Bern (gynäkologische Grundversorgung, 1990-1994). Weiterbildung in Kinder- und Jugendpsychiatrie an der kinder- und jugendpsychiatrischen Poliklinik in Bern und auf der Akutstation für Adoleszente der kinder- und jugendpsychiatrischen Kllinik Neuhaus (UPD Bern, 1995-2001). Konsiliar- und Liäsonpsychiatrie Psychiatrische Dienste Thun (2002-2004). Ausbildung in systemischer Therapie am Zentrum für systemische Therapie und Beratung. Seit 2006 in eigener Praxis am ZSB Bern mit kinder- und jugendpsychiatrischer Ausrichtung (Familien, Kinder und Jugendliche). Dozententätigkeit am ZSB, Supervisorin an der pädagogischen Hochschule Bern.
    Verheiratet, Mutter von vier Kindern.
  • Z
  • Photo of Paul Zamboni Zamboni

    Herr Dr. med. Paul Zamboni

    T 031 382 10 15

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH sowie für Innere Medizin FMH
     
    Studium der Humanmedizin (Uni Zürich 1978–1985). Weiterbildung mit Schwerpunkt Schmerztherapie, Psychosomatik, Palliative care zum Facharzt Innere Medizin FMH (1986–1993, Unispital Zürich, Kantonsspital St. Gallen, Inselspital Bern bei Professor R. Adler). Klassische und psychodynamisch orientierte Psychiatrie (PUK Bern 1994–1997, Psychiatrische Dienste Regionalspital Thun 1997–1999). Weiterbildung Psychotherapie mit systemischem Schwerpunkt am ZSB Bern 1996–2000. Psychiatrie und Psychotherapie mit systemischem Schwerpunkt in eigener Praxis (TherapeutInnen-Netzwerk im ZSB Bern seit 1999).
  • Photo of Martin Zbinden Zbinden

    Herr Dr. med. Martin Zbinden

    T 031 381 20 46

    Psychiatrie und Psychotherapie FMH
     
    Studium der Humanmedizin (Universität Bern, 1968-1975); Innere Medizin (Kantonsspital Basel-Land, 1977-1978); Katastrophenhilfe und Tropenmedizin (Aethiopien und Zaire, 1974 und 1979); klassische und psychodynamisch orientierte Psychiatrie (Universitätskliniken Bern, 1976 und 1979-1982); Systemtherapie (Psychiatriezentrum Oberwallis, PZO, Brig, 1982-1985); Systemtherapie in eigener Praxis (Praxisgemeinschaft in Bern seit 1985); ärztlicher Supervisor für Psychotherapie (Anerkennung Gesundheitsdirektion Kt. Bern, 1995): fallbezogene Supervision für Therapeut/innen und therapeutische Teams; Teamsupervision; Mehrere Publikationen. Gründungspräsident der Schweizerischen Gesellschaft für systemische Therapie und Beratung (SGS) 1989-1995; Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie SGP bis 1999.
  • Photo of Caspar Züblin Züblin

    Herr lic. phil. Caspar Züblin

    T 077 443 00 70

    Fachpsychologe für Psychotherapie FSP sowie Kinder- und Jugendpsychologie FSP
     
    Einzel- Paar- und Familientherapie
    Beratung, Therapie, Coaching
     
    Psychologiestudium in Bern: Kinder- und Jugendpsychologe lic.phil.
    Ausbildung an der Erziehungsberatung Köniz zum Erziehungsberater und Schulpsychologen. Längjährige Tätigkeiten auf den Erziehungsberatungsstellen Bern, Ittigen und Köniz. Leitung Kinderpsychotherapeutische Gruppen. Psychotherapieausbildung in klientenzentrierter Psychotherapie unter Einschluss des systemischen Ansatzes: u.a. Familienaufstellungen und psychotherapeutisches Arbeiten in verschienenen Settings.
    Fachtitel als Fachpsychologe für Psychotherapie FSP
    Praxisbewilligung Psychotherapie im Kantons Bern
    Weiterbildungen in erlebnisaktivierenden Methoden wie katathymes Bilderleben, autogenes Training und Focusing.

    Fortbildungen am Zentrum für systemische Beratung und Therapie in Bern:
    • Essstörungen
    • Systemisches Arbeiten mit Jugendlichen  
    • Systemische Paartherapie
    • Systemische Sexualtherapie


    Fortbildungen in lösungsorientierter  Psychotherapie:
    • Paartherapie
    • Arbeit mit Jugendlichen


    Weiterbildungen im Bereich Mediensucht
    Weiterbildungen im Bereich Selbstverletzungen
  • Anmeldeprozedere

     

    Liebe Kundinnen und Kunden,

     

    wenn Sie sich für eine Therapie oder Beratung am ZSB Bern interessieren, beachten Sie bitte Folgendes:

     

    • Das ZSB Bern ist ein Netzwerk frei praktizierender Therapeutinnen und Therapeuten, die jede und jeder für sich selbst verantwortlich ist, das heisst, jede und jeder führt eine freiberufliche Praxis - entweder in eigener Verantwortung oder aber in delegierter Verantwortung.
    • Das ZSB Bern hat nur Vermittlungsfunktion und kann keine Verantwortung für Ihr Anliegen übernehmen.
    • Das ZSB kann Ihnen keinen Therapieplatz garantieren.
    • Wenn Sie einen Therapieplatz erhalten, dann fragen Sie Ihre Therapeutin bzw. Ihren Therapeuten nach den administrativen Bedingungen (Anmeldung, Zahlung etc.).
#adress_detail